Themen-Stadtführung

„Ehret die Frauen, sie flechten und weben himmlische Fäden ins irdische Leben“

Neben der Besichtigung der historischen Gebäude, der mächtigen Stadtmauer, der imposanten Stadtpfarrkirche
und der geheimnisvollen Plätze und Gassen von Eggenburg entführt Sie die Führerin in die Vergangenheit und
berichtet, wie es den Eggenburgerinnen im Laufe der Zeit ergangen ist. 
Eine respektvolle Huldigung an Frauen – nicht nur zum Muttertag!

Mit Flechten und Weben allein war es damals nicht getan, mussten Frauen doch von jeher „ihren Mann stellen“.
Neben der Sorge um die Kinder waren sie verantwortlich für die Haushaltsführung, den guten Ruf der Familie, 
und sie unterstützten vielfach ihre Männer bei deren beruflichen Aktivitäten, ohne selbst Karriere machen zu
können ….

Treffpunkt: Hauptplatz/Pranger
Preis pro Person:
 € 4,00; 

Keine Anmeldung erforderlich! 
Dauer: ca. 1,5 Stunden

 

Termin
So, 12.05.2019
Zeit 10:30-12:00 Uhr 
Ort Hauptplatz 

„Aktionstag Stadtmauer“

 

am 27. April 2019, 16 Uhr

 

Themenrundgang: "Eggenburger von A bis Z"

Treffpunkt: Hauptplatz Eggenburg, Pranger

Die „Stadtmauerstädte Niederösterreich“ veranstalten gemeinsam am

27. April den „Aktionstag Stadtmauer“.

Die Stadtmauern besser kennenlernen – das ist das Ziel dieses Aktionstages!

 

In Eggenburg erwartet Sie die interessante Themenstadtführung „Eggenburger von A - Z“ - von Albrecht von Albrechtsburg bis Johann Zelebor. Neben den Sehenswürdigkeiten der schönen Stadt Eggenburg widmet sich

 

dieser Rundgang den Persönlichkeiten, die in Eggenburg lebten oder mit der Stadt verbunden waren.

Den Abschluss bildet eine Einkehr im gemütlichen Gasthof mit köstlichem mittelalterlichem Eintopf.

 

Anmeldung unbedingt erforderlich!

Führung: kostenlos

Kosten für Eintopf: € 10,00 (exkl. Getränke)

 

Anmeldung und nähere Informationen:

Tourismus-Information Eggenburg

3730 Eggenburg, Krahuletzplatz 1

Tel. 02984 3400, tourismusinfo@eggenburg.at

 

www.eggenburg.at


Was es sonst noch in und um Eggenburg gibt:

Kurs:  Kräuterlehrling

 

(mit Vertiefung Mittelalter & Kogelsteine/Trockenrasen)

 

Die Landschaft des Manhartsberges ist Lebensraum für viele Wildkräuter. Ein Großteil dieser Pflanzen ist für Küche oder Gesundheit verwendbar. Wie man diese Kräuter erkennt, und wofür und wie man sie verwenden kann, kann man in Eggenburg in 6 Halbtagen ab April 2019 erfahren.

Im Kurs KRÄUTERLEHRLING – KRÄUTERWISSEN FÜR ALLE der Weinviertler Kräuterakademie wird ein umfassendes Wissenspaket mit viel Praxis angeboten. Neben allgemeinem Grundwissen kann man im Modul „Kochen mit Kräutern“ selbst Wildkräutergerichte zubereiten, lernt auf Kräuterwanderungen und in anschließenden Vorträgen selbst Kräuter zu bestimmen und erfährt Vieles über Sammeln, Aufbewahren und Verwenden von Wildkräutern.

Natürlich wird in einem Kräuterkurs in der „Mittelalterstadt“ Eggenburg besonders auf mittelalterliches Kräuterwissen eingegangen.

 

Der Bogen der Pflanzen spannt sich von der Gundelrebe und Gänseblümchen für Salat und Suppe bis zu den sagenumwobenen Hexenkräutern Stechapfel und Bilsenkraut, vom Wissen über Sorte, Art und Gattung bis zum Kochen und Verkosten von Dinkel-Buttermilchwaffeln mit Blütenaufstrich und Hollerkoch.

 

Nähere Informationen und Anmeldung bei Frau Susanne Satory Tel. 0676 78 22 353

 

Schriftliche Anmeldung unter: tourismusinfo@eggenburg.at


Der Jubiläumsbecher

Der Jubiläumsbecher wurde einem in Eggenburg gefundenen, mittelalterlichen Becher aus Ton nachgeformt, der sich heute im Krahuletz-Museum befindet. Er ist glasiert, fasst 0,3 Liter und ist um EUR 8,-- im Krahuletz-Museum Eggenburg erhältlich.